Festival-Bericht: So war das Hell Over Hammaburg 2020

Das achte Hell Over Hammaburg war erneut ein rauschendes Fest. An zwei Festivaltagen am Freitag, 6. und Samstag, 7. März ließen insgesamt 22 Bands in der Hamburger Markthalle und einem Warm-Up am Donnerstag davor im Billstedter Kronensaal/Bambi Galore die Heavy Metal Hölle über die Hansestadt hereinbrechen.

„Festival-Bericht: So war das Hell Over Hammaburg 2020“ weiterlesen

Hell Over Hammaburg 2020 Vorbericht

Am 06.03.2020 fällt erneut die Hölle über Hamburg herein, wenn in der Markthalle zum Hell Over Hammaburg 2020 geladen wird. Zwei Tage Indoor-Festival mit grandios abwechslungsreichem Line-Up und zwei Headlinern, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Nifelheim und Visigoth. Ausverkauftes Haus spricht für die Begeisterung, die das Festival mittlerweile auslöst.

„Hell Over Hammaburg 2020 Vorbericht“ weiterlesen

Visigoth + Striker + Booze Control am 10.07.2018 im Bambi Galore

Um unter der Woche, mitten in der Festivalsaison, die Bude voll zu haben muss man schon etwas bieten. Visigoth sind mittlerweile fern eines Geheimtipps und aufgrund persönlicher Umstände nicht immer und überall auf Tour anzutreffen. Die Band in Kombination mit Striker aus Kanada und Booze Control aus Braunschweig für unschlagbare 11€ sehen zu können war mir die eineinhalbstündige Anfahrt nach Hamburg Billstedt ins Bambi Galore wert. „Visigoth + Striker + Booze Control am 10.07.2018 im Bambi Galore“ weiterlesen

Deville eröffnen das Sankt Hell Festival 2016

Deville haben das Sankt Hell 2016 eröffnet. Die Schweden sind derzeit unter Stoner-Fans in aller Munde…mit Recht! „Deville eröffnen das Sankt Hell Festival 2016“ weiterlesen

Testament lassen es in Hamburg krachen

Wie passt Bay Area Thrash zwischen zwei Bands, die in nicht-thrashiger musikalischer Interpretation verklärte Vikingerromantik beschwören? „Gar nicht“ lautete mein Urteil vorab. Mehr dazu gibt’s hier!
„Testament lassen es in Hamburg krachen“ weiterlesen

Highlight meines Samstagabend: Amon Amarth

Das erhoffte Highlight meines Samstagabend. sind und bleiben live eine Macht. Johan Hegg hat seine Death Metal Vocals für das Album „Jomsviking“ nochmal eine Spur eingängiger getunt, kann aber jederzeit die Handbremse lösen, so dass „Death in Fire“ bissig klingt wie eh und je. „Highlight meines Samstagabend: Amon Amarth“ weiterlesen