Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Planet of Zeus aus Athen auf Abrisstour

Kurzentschlossen ging es für uns (direkt nach einem überragenden Fußballspiel) mal wieder in die vorderste Reihe des Kölner Undergrounds. Hier legten die griechischen Stoner-Götter von einen Stop ihrer Europa Tour ein, um die Songs ihres neuen Albums „Loyal to the Pack“ auf die Bühne zu peitschen.

Unser eigentlicher Antrieb war es, den angebrochenen Abend um eine weitere Live-Eskalation mit den kölner Jungs von und deren Album „Return of the Jackalope“ zu ergänzen. Dies blieb uns leider aus zeitlichen Gründen (das überragende Fußballspiel) verwehrt, aber wir werden es garantiert schellst möglich nachholen! Die zerstörerische Record-Release-Show Mitte des Jahres im Sonic Ballroom war für uns im Nachgang schon Grund genug auf ein weiteres Konzert zu schielen.

img-20161205-wa0008

Gut geölter Heavy Rock trifft dreckigen Stoner mit Zuckerbrot und Peitsche

PLANET OF ZEUS aus Athen sind schon seit 17 Jahren aktiv und werden manch einem Rock- und Stonerfan sicherlich schon mal positiv aufgefallen sein. Für uns war es das erste Mal und unter diesen unbefleckten Konditionen kam die Überraschung und der harte Uppercut umso heftiger. Und zwar direkt ins Gesicht bzw. auf die Ohren.

Mit Zuckerbrot und Peitsche scheint Frontmann Babis Papanikolaou sein Mikrofon und das Publikum zunächst nach allen Regeln der Kunst gesanglich zu verwöhnen, um beide im nächsten Atemzug mit einem unerwarteten Aufwärtshaken regelrecht quer durch den Raum zu boxen. Sein meist äußerst melodischer Gesang mutiert wären der Songs gerne in aggressives Shouten, das schnell einen bezaubernden Moshpit vor die Bühne zaubert.

img-20161205-wa0007

Die Kombination dieser beiden Stile sowie der ständige Wechsel zwischen schönen klaren Melodien und kraftvollen Powerchords macht „Loyal To The Pack“ live und auch auf Platte mehr als lebendig. Songs wie der gleichnamige Titelsong nisten sich unwiderruflich in den Gehörgängen ein und machen keine Anstalten, dort je wieder herauszukriechen. Gitarre, Bass und Schlagzeug sind mit Stelios fxcm Provis, Giannis Vrazos und Serapheim Giannakopoulos unserer Meinung nach ebenfalls perfekt besetzt. Diese unglaublich starke Energie, die Planet of Zeus in „GODLIKE“-Manier  blitzartig ins Publikum schießt, lässt den Schweiss von der Decke tropfen. An diesem Abend wurde das Publikum im Underground derart in vollständige Eskalation versetzt, dass sich die ein oder andere Brille vor der Bühne verabschiedete.

Unverhofft durften wir also einen überragenden Gig einer ausgezeichneten Band erleben. Eigentlich schreit es ja förmlich nach einem FrontStager-Auswärtsspiel in Athen!

Tipp: Lyrics & Backstage

Wer sich ein Bild von den Jungs machen und nebenbei auch noch die Texte abchecken will, sollte sich das offizelle Lyric-Video zu „Loyal to the Pack“geben:

Was die Jungs sonst noch so auf ihrer Tour treiben, gibt es zu sehen. Lasst gerne ein „Follow“ auf dem offiziellen Band-Kanal da 😉

A photo posted by Planet of Zeus (@planetofzeus) on Dec 3, 2016 at 1:04pm PST

Quelle:

Share it and follow us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.