Konzertbericht: Gloryhammer schwingt den Hammer in Oberhausen

Gloryhammer Konzert Oberhausen live
Hoots! Hoots! Hoots! Am vergangenen Freitag war es endlich so weit: Wir haben uns auf unsere Einhörner geschwungen und sind in Rüstung und mit erhobenem Streithammer nach Oberhausen galoppiert. Na gut, in Wahrheit sind wir mit unseren Kutten in den Zug gestiegen. Und erhoben wurde kein Hammer, sondern ein Bierchen. So oder so, beste Voraussetzungen für ein grandioses Konzert von Gloryhammer, das uns als Vorprogramm von Hammerfall bevor stehen sollte.

Für die, die Gloryhammer nicht kennen (shame on you!)…die internationale Band um den Alestorm-Chef Christopher Bowes spielt Heroic Fantasy Power Metal. Der Sound erinnert mich sehr stark an die frühen Werke von Rhapsody. Ein gutes Beispiel dafür ist der Song „Magic Dragon“ vom Debütalbum „Tales from the Kingdom of Fife“ (2013). Der zweite und aktuelle Longplayer „Space 1992: Rise of the Chaos Wizards“ ist bereits seit 2015 zuhaben und als direkte Fortsetzung zu verstehen: In der Konzeptstory von Gloryhammer wird die Geschichte von Angus McFife, einem fiktiven schottischen Kronprinzen, erzählt. Dieser wird auf der Bühne dargestellt von dem Schweizer Sänger Thomas Winkler, während seine vier Bandkollegen jeweils eine andere Figur aus der Geschichte verkörpern.

Gloryhammer Konzert Oberhausen live

Allesamt springen sie in verrückten Kostümen auf der Bühne rum, damit das Ding auch rund ist. Vom bösen Zauberer, über den Barbaren „Hollywood Hootsman“ (Hoots! Hoots! Hoots!) bis hin zu Angus in seiner Space-Rüstung ist alles dabei. Natürlich wird auf der Bühne auch gekämpft! Zugegeben, das Ganze ist schon ziemlich cheesy. Aber bitte nicht allzu ernst nehmen. Die Band präsentiert sich offensichtlich mit einem Augenzwinkern und wirkt daher nicht albern. Unterm Strich liefert Gloryhammer musikalisch auch deutlich besser ab als schauspielerisch. Die Songs sind geprägt von meldischen Keyboard- und Gitarrensoli sowie einer Doublebass, die Band wie Publikum nach vorne peitscht. Herausragend sind außerdem die epischen Refrains von Sänger Thomas, der mehr Oktaven beherrscht als ich nennen kann – vor allem live sehr beeindruckend! Das Publikum feiert die Show hammerhart ab. Die Stimmung in Oberhausen war bombastisch und kaum zu toppen.

Gloryhammer Konzert Oberhausen live

So ein Kaliber holt sich mit Sicherheit nicht jeder Headliner ins Vorprogramm. Aber, auch wenn Kronprinz Angus McFife Oberhausen erfolgreich für sich gewinnen konnte, Hammerfall, so viel sei an dieser Stelle schon verraten, hat dem Abend letztendlich die Krone aufgesetzt. Mehr dazu bald hier bei frontstager.

Hier gibts eine kleine Kostprobe:


Der folgende Inhalt wird durch YouTube/Vimeo bereitgestellt. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Wer selbst ein Konzert erleben möchte…hier sind weitere Termine. Es LOHNT sich!

18.01.2017 Fulda, Wartenberg Oval
20.01.2017 Langen/Frankfurt, Stadthalle
21.01.2017 Pratteln, Z7
22.01.2017 Pratteln, Z7
25.01.2017 Saarbrücken, Garage
26.01.2017 Filderstadt, Filharmonie
27.01.2017 München, Backstage
28.01.2017 Kaufbeuren, AllKart Halle
01.02.2017 Wien, Arena
02.02.2017 Graz, Orpheum
06.02.2017 Berlin, Huxley´s Neue Welt
07.02.2017 Hamburg, Große Freiheit 36

Share it and follow us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.