Konzertbericht: BULLET, Screamer und Jesus Chrüsler Supercar in Siegburg

Am Abend vor dem Rock Hard Festival 2018 haben es BULLET, Screamer und Jesus Chrüsler Supercar in Siegburg richtig krachen lassen! Das haben wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Mit einem lockeren Einkehrschwung im Kubana wurden die harten Festivaltage eingeläutet. Wir haben uns die volle Schwedenpackung abgeholt und wurden nicht enttäuscht. Vor einem Marathon dehnt sich der erfahrene Läufer ausgiebig und wärmt die Muskulatur auf, damit die Kilometer geschmeidig von der Sohle gehen. Frei nach dem Motto „gute Vorbereitung ist alles“ dachten wir: „Lass mal vor dem Rock Hard Festival in Siegburg locker eintanzen und entspannt an der Theke ein paar Bierchen heben“.

Death’n’Roll von Jesus Chrüsler Supercar

Jesus Chrüsler Supercar Konzert Bericht

Den Anfang hat Jesus Chrüsler Supercar gemacht. Die drei Schweden kamen  mit Vollgas auf die Bühne gekachelt und wirkten dabei wie ein zum Hotrod aufgemotzter Leichenwagen. Das Trio aus Stockholm gilt als Retter des Death’n’Roll mit etwas mehr Rock’n’Roll als Death Metal. Dennoch steckt eine ganze Menge Entombed im Sound von Jesus Chrüsler Supercar, genauso wie Motörhead. Wenn euch dieser Mix anspricht, solltet ihr den Jungs unbedingt eine Chance geben. Entweder auf eurem Plattenspieler oder beim nächsten Konzert…es lohnt sich! In Siegburg war es jedenfalls ein gelungener Auftritt.

Jesus Chrüsler Supercar Konzert Bericht

Als erste Band des Abends ist es nie leicht für Stimmung zu sorgen, die Reihen vor der Bühne sind oft noch etwas licht, die Nacken steif und die Arme schwer. Jesus Chrüsler Supercar hat uns davon unbeeindruckt einen Song nach dem anderen entgegengerotzt. Der düstere Stoner Rock wirkte wie Motorenöl aus den Boxen und hatte in wenigen Minuten alle Gliedmaßen gelockert, so dass in den ersten Reihen ordentlich gerockt wurde. Die Band ist dagegen eher statisch: Kein großes Rumgehampel, keine Bühnenoutfits, ab und zu ein Seitenwechsel von Gitarrist und Bassist – das war schon alles. Mehr brauchte es aber auch nicht! Insgesamt ein Vollgas-Auftritt! T-Shirt und Patch haben wir direkt nach der Show am March-Stand eingesammelt.

Screamer – Full Throttle Heavy Metal \m/

Die schwedische Heavy-Metal-Machine Screamer ist mit ihrem aktuellen Album „HELL MACHINE“ gnadenlos aufs das Publikum zugerollt und hat alles und jeden plattgerockt. Während wir sowohl BULLET als auch Jesus Chrüsler Supercar schon live erlebt hatten, was es das erste Mal mit Screamer für uns. Und wir sind begeistert! Lecko mio…da ist ganz schön die Post abgegangen. Fans von NWoBHM sollten sich unbedingt eins der drei bisher veröffentlichten Alben reinpfeifen. Ach was, am besten gleich alle drei! Alle sind bei High Roller Records erschienen – hier geht’s zum Shop. (wir dort Stammkunden und können den Laden sehr empfehlen).

Screamer Band Live Konzert Siegburg

Mit den beiden ersten Langspielern  „Adrenaline Distractions“ (2011) und „Phoenix“ (2013), die von der Fachpresse sehr gelobt wurden, konnte die Band bereits eine immer größer werdende Fangemeinde begeistern. Dem Lobgesang wird Screamer nicht nur auf dem Album gerecht, sondern auch auf der Bühne, wie wir ja jetzt selbst erfahren haben. Starke Refrains mit Hymnencharacter und eine intensive Bühnenpräsenz reißen jedes Publikum mit. Wenn die „Hell Machine“ über die Stage rollt, hinterlässt sie mehr als nur ein paar Kerben 😉 

Screamer Band Live Konzert Siegburg

BULLET mit neuem Album

Bandname, Songtitel und Texte erfüllen jedes Klischee: BULLET umgeben sich mit dem Heavy-Metal-Glanz der 80iger. Musikalisch bewegen sich die Schweden sich BULLET irgendwo zwischen AC/DC und Judas Priest, aber auch mindestens eine Messerspitze Iron Maiden ist rauszuhören. Mit dieser Mischung und einer äußerst energiereichen Performance auf der Bühne treffen sie als Headliner in Siegburg genau den Geschmack der Metal-Fans.

Die im Jahr 2001 gegründete Heavy-Metal-Band wird von Sänger Dag ‚Hell‘ Hofer angeführt. Dieser schreitet stilecht im roten Samtumhang auf die Bühne, eigentlich fehlt ihm nur noch das weiße Roß und ein Zepter-Mikrofon. Gefolgt von den Gitarristen Hampus ‚Moshbastard‘ Klang und Alexander Lyrbo, sowie Adam Hector am Bass und Schlagzeuger Gustav Hjortsjö rocken Bullet sofort mächtig drauf los. Neben klassischen Metal-Riffs für die Ohren, fallen uns besonders die schnieken weißen Cowboy Stiefeletten des Gitarristen ins Auge. Absolut mitgröhltauglich!

Bullet Tourdaten 2018

  • 06. Juni
    Sweden Rock Festival
    Sölvesborg, Sweden
  • 07. Juli
    Vicious Rock Festival
    Trollhättan, Sweden
  • 28. Juli
    Nord Open Air
    Essen, Germany
  • 11. Aug.
    Malmöfestivalen
    Malmö, Sweden
  • 03. Nov.
    Aalborg Metal Fest
    Aalborg, Denmark
  • 08. Dez.
    Bang Your Head Winter Edition
    Balingen, Germany
Share it and follow us: