DEATH ALLEY: Mit neuem Video, Album, Tour… Was willste mehr?

Die niederländischen Psychedelic Rocker DEATH ALLEY haben vor kurzem nicht nur ein schickes Video zu ihrer neuesten Single „Murder Your Dreams“ veröffentlicht! Die Jungs gehen auch auf Tour quer durch Europa: Für uns und für Euch kann das nur eins bedeuten: PFLICHTTERMIN! Wir werden uns den Weg zur Album Release-Show im Jungle in Köln mit unseren Macheten frei schlagen und jedes Gitarren-Solo abfeiern bis der Wald brennt! Feel free to join…

Ach ja, bei der ganzen Vorfreude DEATH ALLEY wieder live zu sehen, hätten wir fast etwas sehr wichtiges vergessen: Passend zum neuen Single-Video ist auch ein neues Album im Anflug: „Superbia“ heißt das gute Stück und wird am 23. März 2018 bei Century Media Records erscheinen. Wir sind gespannt! Aber jetzt erstmal das Video…angeklickt und aufgedreht!

Der folgende Inhalt wird durch YouTube/Vimeo bereitgestellt. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Bereits mit ihrem Debütalbum „Black Magick Boogieland“, das 2015 erschien, haben DEATH ALLEY gezeigt, dass sie richtig was auf dem Kasten haben. Die Band, bestehend aus dem ehemaligen The Devil’s Blood-Gitarristen Oeds Beydals, Sänger Douwe Truijens, dem schwedischen Drummer Uno Bruniusson und (neu) Sander Bus am Bass, spielt mit einer einzigartigen Präzision und Energie.

Neben einem extrem geilen Band-Logo, das sich als Patch überragend an und auf jede Kutte schmiegt, stehen DEATH ALLEYs für soliden Rock and Roll, der mit „Metal-Finesse und einer pechschwarzen, psychedelischen Soulkirsche auf der Spitze“ präsentiert wird.

Besonders live ist die niederländische Kapelle bockstark! Wir hatten schon im letzten Jahr beim flotten Dreier mit KADAVAR, MANTAR und DEATH ALLEY im Bürgerhaus Stollwerk Köln das Vergnügen und haben im Innenraum ordentlich mitgemischt. Nachdem wir mit Tüten voll Merch nachhuase marschiert sind, haben wir uns fast etwas benutzt gefühlt 😉 Aber nix bereut!

Tourdaten: Wer mehr will, bekommt es hier ordentlich besorgt!

DEATH ALLEY live:
23.03.2018 Cologne (Germany) – Jungle (album release show)
24.03.2018 Münster (Germany) – Alterna Festival
30.03.2018 Amsterdam (Netherlands) – SkateCafe (album release show)
31.03.2018 Schijndel (Netherlands) – Paaspop
13.04.2018 Eindhoven (Netherlands) – Stroomhuis
14.04.2018 Groningen (Netherlands) – LOLA
26.04.2018 Den Haag (Netherlands) – Life I Live
28.04.2018 Rotterdam (Netherlands) – V11
04.05.2018 Berlin (Germany) – Desertfest
06.05.2018 London (United Kingdom) – Desertfest
08.05.2018 Paris (France) – Gibus*
09.05.2018 Nantes (France) – Feraullier*
10.05.2018 San Sebastian (Spain) – Dabadaba*
11.05.2018 Barcelona (Spain) – Upload*
12.05.2018 Clermont Ferrand (France) – Camille Claudel*
13.05.2018 Olten (Switzerland) – Coq D’Or*
15.05.2018 Leipzig (Germany) – NATO*
16.05.2018 Nürnberg (Germany) – Stereo*
17.05.2018 Dortmund (Germany) – FZW*
18.05.2018 Lohr am Main (Germany) – Umsonst und Drinnen Festival*
19.05.2018 Lichtenfels (Germany) – Paunchy Cats*
26.05.2018 Raalte (Netherlands) – Dauwpop
02.06.2018 Nijmegen (Netherlands) – Fortarock
*) with Honeymoon Disease

Share it and follow us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.